Regie 2010 – 2014

Theater in Moabit für Moabit

Poyraz Türkay

Geboren in Bonn – Bad Godesberg. Studium der Internationalen Beziehungen und Diplomatie an der Bologna Universität in Italien und
Regieausbildung an der Königlichen Theaterhochschule (Real Escuela Superior de Arte Dramático) in Madrid, mit einem Austauschjahr an der Hochschule für Schauspielkunst “Ernst Busch” in Berlin.
Poyraz Türkay gewann im Jahr 2009 beim Internationalen Festival für Theaterregie mit seiner Inszenierung “Die Bakchen” von Euripides in der Vorrunde den Jurypreis Hamburgs, beim Deutschen Finale in Leipzig den Publikumspreis und beim Internationalen Finale in Trento den
1. Preis sowie den Publikumspreis. Dort gewann er 2010 nach einer Direkteinladung zum Internationalen Finale mit seiner Inszenierung in italienischer Sprache “Ein Sommernachtstraum” von William Shakespeare noch einmal den Publikumspreis.
Poyraz Türkay wohnt seit 2008 in Berlin und arbeitet als freischaffender Theaterregisseur in Italien und Berlin. In Berlin hat er u.a. Stücke von Anton Tschechow, Neil Simon und Georges Feydeau inszeniert.

2014 „Bleib doch zum Frühstück“ von Ray Cooney & Gene Stone, Moabiter Theaterspektakel
2013/2014 „Bunbury oder Die Bedeutung, Ernst zu sein“ von Oscar Wilde, Moabiter Theaterspektakel
2013 „Reigen“ Tanz der Kulturen nach Arthur Schnitzler, Theater OmU, Theaterforum Kreuzberg
2013 „Der unerwartete Gast“ von Agatha Christie, Moabiter Theaterspektakel
2013 „Der konische Spiegel“ von von José Luis Carmona, Fénix Teatro, Brotfabrik
2012 „Antigone“ von Jean Anouilh, Teatro E, in collaborazione con EstroTeatro – Teatro San Marco, Trient, Italien
2012 „Das Vorsprechen“ von Neil Simon, nach Anton Tschechow
Vorsprechmonolog für Studierende der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft
2012 „Der Bär“ von Anton Tschechow in Russki Rabattz III, StudioZwei im Theater unterm Turm am Hohenzollernplatz
2012 „Gerüchte Gerüchte“ von Neil Simon, Moabiter Theaterspektakel
2011 „Tragöde wider Willen“ von Anton Tschechow in Russki Rabattz II
StudioZwei im Theater unterm Turm am Hohenzollernplatz
2011 „Figaro’s Hochzeit“ von Beaumarchais, Moabiter Theaterspektakel
2011 „Spielwiese, zwei im Quadrat“ von Sergi Belbel
Theater unterm Turm am Hohenzollernplatz
2010 „Ein Sommernachtstraum“ von William Shakespeare (Publikumspreis in Trento: Internationales Festival für Theaterregie 2010)
2010 „Tetralogie: Die Bakchen, Medea, Hekabe, Der Kyklop“ aus Texten von Euripides
Theater unterm Turm am Hohenzollernplatz, Berlin-Wilmersdorf. www.theateruntermturm.de
2010 „Die Heirat“ von Nikolai V. Gogol, Moabiter Theaterspektakel
2010 “Herzliches Beileid” von Georges Feydeau (Berlin 100º Festival 2010 – Hebbel Am Ufer, HAU 1 / Berlin Diayalog Theaterfest 2010 – Ballhaus Naunynstrasse / Istanbul 26th Young Theatre Festival 2010)
2009 “Die Bakchen” von Euripides (1. Preis & Publikumspreis in Trento, Jurypreis in Hamburg & Publikumspreis in Leipzig:
Internationales Festival für Theaterregie 2009) www.festivalregia.it / www.regiefestival.de
2006 “Uno Spettacolo – Eine Vorstellung“ von Poyraz Türkay (Giovani, Lunari, Teatrali Festival und Finestre di Teatro Festival, Italien)
2006 “Der Bettler oder der tote Hund” von Bertolt Brecht (Cantiere Internazionale Teatro Giovani, Italien)
2005 “Der Dieb, der nicht zu Schaden kam“ von Dario Fo (Cantiere Internazionale Teatro Giovani, Italien)
2005 “The story of a story“ von Vladimir Polyakov (Sei per Otto Festival, Italien)
2005 “Die Mausefalle” von Agatha Christie (Isola del Tesoro Festival, Italien)
2004 “La Signorina Papillon” von Stefano Benni (Finalist beim “Fantasio Piccoli” Preis und Publikumspreis) www.festivalregia.it
2003 “Die kahle Sängerin” von Eugene Ionesco (Teilnahme beim “Fantasio Piccoli” Preis und Publikumspreis) www.festivalregia.it
2003 “Der Besuch der alten Dame” von Friedrich Dürrenmatt
2002 “Il Vicino – Der Nachbar“ von Poyraz Türkay